Home

Landesrunde der Mathematik-Olympiade in Magdeburg

Am 22. & 23. Februar fand in Magdeburg die 3. Stufe der 58. Mathematik-Olympiade statt und wir waren dabei.Mathe1

Paul Preuß Kl.5a, Helen Jäschke Kl.8c, Michael Kabelitz Kl.5b, Tino Hahn Kl.5b

4 Schüler unserer Schule, begleitet von ihren Eltern und Frau Schneider, reisten nach
Magdeburg um teilzunehmen. Die Nacht verbrachten wir in der Jugendherberge.
Tino Hahn aus der Klasse 5b errechnete sich mit 33 von 40 Punkten sogar einen Anerkennungspreis.

Herzlichen Glückwunsch!
(von Helen Jäschke)


 

Update zum Winterfinale von JtfO

IMG 20190225 WA0002

Mit vielenneuen Eindrücken sind die Skilangläufer aus dem verschneiten Bayern zurückgekehrt. Das Winterwetter meinte es in diesem Jahr sehr gut mit dieser großen Sportveranstaltung und bot den teilnehmenden Wintersportlern gute Bedingungen. Unsere Mannschaften traten in ihrer Altersklasse jeweils gegen 25 andere Schulmannschaften aus allen Bundesländern an. Während die vorderen Plätze am Ende immer von den Sportschulen belegt werden, sind wir jedes Jahr gespannt, wo sich unsere Mannschaften einordnen. Während die Mädchenmannschaft der WK III sich am zweiten Wettkampftag durch ein beherztes Staffelrennen auf einen guten 11. Platz vorkämpfte, musste die gemischte Mannschaft der WK IV nach dem Techniksprint vom ersten Wettkampftag ihren 9. Platz hergeben und landete ebenfalls auf dem 11. Platz. Nur wenige Sekunden fehlten hier zu einer Top -Ten – Platzierung.               

 Spaß im Technikparcours

Wir gratulieren unseren Skilangläufern herzlich zu diesem guten Ergebnis auf Bundesebene und vielleicht sind wir ja im nächsten Winter wieder dabei!

Foto 1: Start zum Staffelrennen der WK IV
Foto 2: Spaß im Technikparcours


 

Bundeswinterfinale von JtfO im bayrischen Nesselwang vom 17.2. – 21.2.2019

Das Winterfinale von JtfO ist angelaufen. Über 110 Schulteams aus allen Bundesländern Deutschlands sind im Skispringen, Ski Alpin und Skilanglauf am Start. Auch unsere Skilangläufer sind am Wettkampfort eingetroffen. Aufgeregt fiebern sie schon den Wettkämpfen entgegen, denn das Bundesfinale ist schon etwas Besonderes. Und wir sind natürlich stolz, dass das GHG als einzige Schule Sachsen-Anhalts mit zwei Mannschaften dabei sein kann und drücken ihnen die Daumen.
Wintersport2Zu den Mannschaften gehören: 
Celina Grimmecke, Leonie Klaus, Anika Straub, Hannes Wagner und Deaken Holland sowie
Martha Alberti, Greta Hennig, Helene Fischer, Melina Holland, Amelie Stadel und Amy Dunkel.


 

Schülerkonzerte mit dem Philharmonischen Kammerorchester

Schülerkonzert 2019

Rezension zum Schülerkonzert 2019 von Miriam Hausl (10b)

Am 29. Januar 2019 fand am Gerhart-Hauptman-Gymnasium Wernigerode das alljährliche Schüler­konzert des Wernigeröder Kammerorchesters statt.

Wie in jedem Jahr konnten die Schülerinnen und Schüler selbst am Konzert mitwirken, indem sie die Musik durch Mitflöten (bei Smetanas „Moldau“) und Mitsingen (bei „Yesterday“) unterstützten. Zahlreiche interessante Fakten und Hintergrundinformationen steuerten unsere Musiklehrer Frau Waldhausen, Herr Wohlgemuth und Herr Seibt bei. Das vielfältige Programm führte die Schüler durch einen großen Teil der Musikgeschichte – von der Ouvertüre der Oper „Figaros Hochzeit“ von Mozart bis hin zu modernen Titeln wie „Can’t buy me love“. Bei diesem Song der Beatles unterstützte Band & Voices das Orchester. Auch Filmmusik wie „Pink Panther“ oder „1492 – Conquest of Paradise“ fand seinen Platz in dem Konzert. Besonders gefallen hat den vielen Schülern, dass sie ihren ehemaligen Mitschüler Friedrich Wagner im Cembalokonzert von Gottfried August Homilius am Soloinstrument spielen hören konnten. Mit seinen virtuosen Klängen (bei Mendelssohns Konzert für Violine, Klavier und Orchester) bis hin zu improvisierten Arrangements wird das Konzert den musikbegeisterten Schülern aufgrund der weit gefächerten Auswahl der Titel und der großartigen musikalischen Leistung des Kammerorchesters in positiver Erinnerung bleiben.

Wandertag nach Braunschweig ins Jump XL

Am 11.12.18 versammelten sich die Schüler der 9a,9c und 9d, um nach Braunschweig ins Jump XL zu fahren. Der Bus wartete auf uns an der Zindelhalle und wir stiegen ein.
Nach 45 Minuten kamen wir am Jump-Haus an. Nach einer kurzen Einweisung konnten wir dann springen. Es gab ein Völkerballfeld und Basketballfeld, einen Parcours sowie drei Superspringfelder mit mehr Federkraft und eine große Trampolinfläche. Auch zwei Schnitzelbecken (Schaumstoffkissenbecken) und ein riesiges Airbagkissen waren vorhanden. Wir verbrachten zwei Stunden in der Halle und waren danach fix und fertig. Als Wandertag ist die Jump-Halle empfehlenswert.
Danach setzten wir die Chorkinder am Bahnhof ab, da diese zurückfahren mussten, um ein Konzert zu geben. Dann fuhren wir in die Innenstadt. An den Schlossarkaden setzte uns der Busfahrer ab und wir verteilten uns. Manche gingen zu Subway, andere in die Arkaden und  wieder andere auf den Weihnachtsmarkt.
Nach einer Stunde fuhren wir wieder nach Wernigerode und kamen schließlich gegen 15.00 Uhr an. Es war ein schöner Wandertag und viele hatten am nächsten Tag Muskelkater.

Anni Toerne, 9A

Kuchenbasar für guten Zweck

Der Ethikkurs der 10. Klasse entschloss sich ganz spontan im Unterricht, als wir das Thema Hilfsorganisationen hatten, einen Kuchenbasar zu machen. Das eingenommene Geld sollte dann passend zum Thema im Unterricht an eine Hilfsorganisation gespendet werden.Bild von Kuchen2

Weiterlesen ...

Treffen der Ehemaligen

Der Förderverein unseres Gymnasiums lädt alle ehemaligen Hauptmann-Schüler zu den traditionellen Veranstaltungen zum Jahresende ein.

Frühschoppen der Ehemaligen: Dienstag, 25. Dezember 2018, 10.00 Uhr im Lehrerzimmer des Gebäudes Westernstraße 29

Treffen der ehemaligen Sportler: Donnerstag, 27. Dezember 2018, 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr Basketball in der Turnhalle Bachstraße

Ex-Abi-Treffen: Donnerstag, 27. Dezember 2018, 20.00 Uhr im Gebäude Westernstraße 29, Einlass ab 19.30 Uhr


 

ECCE-Feier

Der Förderverein des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums lädt am Vorabend des Totensonntags zur alljährlichen ECCE-Feier ein. In dieser Feierstunde am Samstag, dem 24. November 2018, um 17.00 Uhr in der Aula Westernstraße wird der im vergangenen Jahr verstorbenen ehemaligen Schüler und Lehrer des Gymnasiums gedacht. Die Gedenkrede hält der ehemalige Wernigeröder Oberbürgermeister Ludwig Hoffmann.


 

Vorlesewettbewerb der 6.Klassen

IMG 20181030 WA0003

Am 30. Oktober 2018 fand in der Aula unser diesjähriger Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen statt. Alle neun Teilnehmer zeigten vor ihren Mitschülern eine tolle Leseleistung. Vorzulesen waren ein vorbereiteter sowie ein unbekannter Textausschnitt. Die Jury kürte schließlich Celina Grimmecke (Klasse 6b) zur Siegerin. Den zweiten und dritten Platz belegten Julian Wagler (Klasse 6a) und Lilly Tropschug (Klasse 6c). Herzlichen Glückwunsch!

IMG 20181030 WA0004

 

 

Exkursion nach Weimar – Deutschunterricht der anderen Art

Exkursion nach Weimar – Deutschunterricht der anderen Art

Am Freitag, den 19.10.2018, haben sich die 11c und 11d pünktlich um 7.30 Uhr versammelt.

Als wir alle vollzählig waren, startete der Bus in Richtung Weimar.

Nach einer dreistündigen Fahrt haben wir unser Ziel erreicht.

Von nun an teilten wir uns klassenweise auf und starteten unsere Vorträge zum Thema „Goethe und Schiller“.

Im Voraus mussten wir bestimmte Themen ausarbeiten und diese mit einem Stadtrundgang verbinden.

Die erste Gruppe führte uns, mit mehreren Zwischenstationen, wie das Jugend-und Kulturzentrum und eine Kirche, bis zum Goethe – Schiller – Denkmal und hatte die Aufgabe uns deren Leben und Annäherung näher zu bringen.

Von dort an startete die zweite Gruppe mit dem Thema „Gemeinsame Projekte und gegenseitige Inspirationen“. Auch hier wurden einzelne Stationen abgearbeitet. Als besonderes, spontanes Highlight durften wir das Albert-Schweitzer-Haus / Museum besuchen. Dort beendete die Gruppe ihren Vortrag mit einem selbstgeschriebenen Artikel über das Thema.

Dann brauste auch schon die dritte Gruppe los. Sie hatte das Thema „Goethes und Schillers Frauen“. Es ging über das Weimarer Stadtarchiv bis zum Goethehaus. Als auch sie ihren Stadtrundgang mit ihrem Artikel abschlossen, war die Zeit für die letzte Gruppe gekommen.

Mit dem Auftrag „ Das Ende der Freundschaft - Schillers Tod“ gingen wir in den wunderschönen Ilm-Park und besuchten Goethes Garten mit Gartenhaus. Der Vortrag endete am Liszts Haus und somit auch unser kompletter Stadtrundgang.

Gemeinsam gingen wir in die Stadt zurück und da wir alle fußlahm waren, entschieden wir uns für nur noch eine Stunde Freizeit bis 15 Uhr, um etwas zu essen.

Frisch gestärkt fuhren wir dann, diesmal über die Autobahn und nicht über den Oberharz, zurück in die Heimat, sodass wir ca. 18 Uhr zurück waren.

Trotz dessen, dass wir durch gefühlt ganz Weimar gelaufen sind, hat jede Gruppe es wirklich sehr gut gemacht, auch wenn wir nicht immer gleich den Weg gefunden haben. Es war eine sehr schöne Abwechslung zum normalen Schultag.

 

Sarah Becker, Sarah Michelle Brüning, Klasse 11c