Start

Kuchenbasar für guten Zweck

Der Ethikkurs der 10. Klasse entschloss sich ganz spontan im Unterricht, als wir das Thema Hilfsorganisationen hatten, einen Kuchenbasar zu machen. Das eingenommene Geld sollte dann passend zum Thema im Unterricht an eine Hilfsorganisation gespendet werden.Bild von Kuchen2


Bild von Klasse2

Gesagt getan, am 09.11. kamen wir mit Kuchen zur Schule. Schnell waren alle Kuchen aufgegessen und wir hatten 136,10€ von verkauftem Kuchen und Spenden zusammen.
Wir entschieden uns dafür das Geld an das „Friedensdorf International“ in Oberhausen zu spenden. Das Friedensdorf fliegt kranke Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten nach Deutschland und pflegt diese, bis sie wieder nach Hause können. Schnell bekamen wir einen Brief vom Friedensdorf, in dem sie sich bei uns bedankten und uns erzählen, was sie zur Zeit machen. 
Die Hilfsaktion für 2018 in Angola, genau wie die in Gambia, ist abgeschlossen. Viele kranke Kinder wurden aus den Gebieten nach Deutschland gebracht und sind jetzt wieder gesund zurück in ihrer Heimat. Bei den Plänen für das Jahr 2019 gibt es noch Probleme mit dem Visa. Sie wollen nach Afghanistan fliegen und Kinder die Hilfe benötigen, her bringen. Die Alternative bedeutet einen hohen finanziellen und logistischen Aufwand für das Friedensdorf. Diesen Aufwand nehmen sie in Kauf, denn „für viele Kinder ist es die letzte Chance, gesund zu werden.“