Start

Online-Regionalwettbewerb Jugendforscht 2021

FUFO2021Wie wirkt sich der Klimawandel auf die Bäume im Harz aus? Was ist horizontaler Gentransfer? Und wie kann man erkennen, ob ein Haushaltschwamm stark bakteriell belastet ist? 
Auch in diesem Jahr beschäftigten sich wieder viele Schülerinnen und Schüler mit spannenden naturwissenschaftlichen Fragen und nahmen bei Jugend forscht teil. Seit dem Sommer arbeiteten die Schüler des Gerhart Hauptmann Gymnasiums Wernigerode an ihrer schriftlichen Arbeit. In der letzten Woche waren die Regionalwettbewerbe, bei denen die Schüler ihre Projekte räsentierten. In diesem Jahr zum ersten Mal in digitaler Form.
Am Dienstag und Donnerstag präsentierten die Schüler als erstes der Jury ihr Projekt. Auch im Bereich Schüler experimemtieren nahmen Schüler unserer Schule teil.
Michael, Jacob und Tino arbeiteten an einem smarten Gewächshaus und stellten ihre Messwerte vor.
Ganz stolz kann man sich über die Ergebnisse freuen, denn jedes Projekt erreichte eine Platzierung, Einige erhielten sogar einen Sonderpreise. Darüberhinaus erhielten wir einen Schulpreis für alle Projekte. 

Die Preisträger: ↓

SchülerExperimentieren

2. Preis Sparte Technik
Smartes Gewächshaus ( Michael Kabelitz, Jacob Schneider und Tino Hahn, Kl. 7b )

Jugend forscht
1. Preis Sparte Biologie
Horizontaler Gentransfer ( Julia Kösterke, Kl. 12A )

1. Preis Sparte Arbeitswelt
Hygienische Haushaltsschwämme ( Emma Karoline Henze, Kl. 12A )

2 Preis Arbeitswelt
Artgerechte Tierhaltung ( Louis Wedde, KL. 12a)

3. Preis Biologie
Waldanalyse Harz ( Maximilian Wagner und Konrad Fitzner, Kl. 11A )

3. Preis Arbeitswelt
Nachhaltige Honigherstellung ( Kevin Köllner und Juliane Dorff, Kl. 11B )

Wir danken ganz herzlich den Betreuungslehrern Frau Rackwitz und Frau Grohs sowie Herrn Dr. Rabsch für Ihre Unterstützung!