Start

Soldaten - ganz normale Menschen

Die Helmut-Schmidt Universität in Hamburg ist eine von zwei Bundeswehr-Universitäten Deutschlands und zu dem eine Campus Universität mit ausgezeichneten Angeboten. Ein Teil der Elften Klassen konnte auf Einladung der Bundeswehr am Donnerstag 21. November 2019 nach Hamburg fahren, um den Campus kennenzulernen und um sich ein Bild von den Bedingungen in der Universität zu machen. Insbesondere durch Gespräche mit Studenten, die alle eine Karriere bei der Bundeswehr anstreben, konnten die Schüler sich einen sehr authentischen Eindruck verschaffen. Anschließend wurden die Schüler über den Campus geführt und ihnen wurde unter anderem erklärt, dass alle Studenten ein kostenfreies Studentenzimmer bekommen und somit nicht die schwierige Suche nach einem eigenen Apartment aufnehmen müssen. Für einige Schüler steht nun fest, dass eine Karriere bei der Bundeswehr ein anzustrebendes Ziel ist, andere haben sich bewusst dagegen entscheiden. Alle haben aber Grundlegendes erfahren und durch die persönlichen Gespräche mit den Studenten gemerkt, dass Soldaten auch ganz « normale » und vor allem sehr freundliche Menschen sind.

Bundeswehr


 

Baumpflanzaktion "Samstag 4 Future"

Samstag 4 Future

Bei ansprechendem Novemberwetter haben die Teilnehmer am Begegnungsprojekt des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums Wernigerode mit der Kim Dong Secondary School in Hoi An/ Vietnam mit ihren Eltern, zwei interessierten Lehrerinnen und einem peruanischen Austauschschüler sowie dem Team der Deutschen Bank Wernigerode im Gebiet des Nationalparks Harz am vergangenen Samstag Bäume gepflanzt.


Weiterlesen ...

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Herzlichen Glückwunsch der Siegerin und den Platzierten beim Vorlesewettbewerb 2019/20

      1. Platz  Sarah Feist  6a

      2. Platz  Marko Scharipow 6a

      3. Platz  Martha Schulz 6b

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Ecce-Feier in neuem Gewand

Gelungene Traditionsfeier am GHG im neuen Gewand

Wie in jedem Jahr luden Förderverein und Schulleitung des Gerhart- Hauptmann- Gymnasiums zur traditionellen Ecce- Feier, einer Gedenkfeier für verstorbene Gymnasiasten und Lehrer der Einrichtung, ein.

„Gute Traditionen leben davon, dass sie sich an gesellschaftlichen Veränderungen ausrichten und mit neuen Ideen bereichert werden“- so die einhellige Meinung der Organisatoren,

und: In diesem Jahr ganz maßgeblich einer Schülergruppe, dem Religionskurs der 12. Klasse unter der Leitung der Lehrerin Ruth Ziemer. Gespannt lauschten die zahlreich erschienenen Gäste;  SängerInnen der Chöre sowie deren Mitschüler und Eltern den Gedanken der Abiturienten. Diese hatten zu drei selbst erstellten Fotographien - für alle durch die Projektion in der Schulaula sichtbar- ihre unterschiedlichen Auffassungen zu wichtigen Lebensfragen, zu Leben und Vergänglichkeit in verschiedensten Facetten zusammengetragen.

Eine reife und beeindruckende Präsentation, beendet vom gemeinsamen Kanon aller Chöre,

der die Nachdenklichkeit der gelungenen Veranstaltung nochmals unterstrich und auch musikalisch neue Akzente setzte.

Ecce IMG 7838 Bearbeitet

 


 

Elternsprechtag

Um allen Eltern Gelegenheit zu geben, sich über die schulische Entwicklung ihrer Kinder zu informieren, laden die Lehrkräfte des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums zum 1. Elternsprechtag am Freitag, dem 15. November 2019, in der Zeit von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr in das Gebäude Westernstraße ein.
Die Eltern werden gebeten, sich über ihre Kinder bei den Fachlehrern für einen Gesprächstermin anzumelden, um lange Wartezeiten zu vermeiden.


 

ECCE-Feier: Gedenkfeier für verstorbene Gymnasiasten und Lehrer

GEDANKEN ZU LEBEN UND TOD

Einladung zur Traditionsveranstaltung am Gerhart-Hauptmann-Gymnasium

Ecce 19

Förderverein und Schulleitung des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums laden dazu ein, gemeinsam der im vergangenen Jahr Verstorbenen der Schule zu gedenken.

Zu einem neuen Termin und mit verändertem Konzept:

In diesem Jahr werden erstmals Beiträge von Schülern aus dem Religionskurs Klasse 12 vorgetragen. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit dem Thema Vergänglichkeit auseinander.

Die Feierstunde findet am Freitag, dem 15. November 2019, um 18.00 Uhr in der Aula Westernstraße statt.


 

Baumpflanzaktion

Die erste Baumpflanzaktion in diesem Schuljahr fand mit Schülern des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums und des Stadtfeld-Gymnasiums statt, die unter Anleitung des Rotary Club Wernigerode am Sonnabend, dem 2.11., nach Drei Annen Hohne fuhren und Bäume einpflanzten.

Vielen Dank an die Pädagogen und den Rotary Club für die Organisation dieses wichtigen Beitrags zum Klimaschutz, vielen Dank an alle Mitwirkenden!

Baumpflanzen am 2.11.Nr1

Weiterlesen ...

Entspannungstechniken erlernen

Am Mittwoch, dem 23.10.2019 findet von 18 bis 19 Uhr in der W-Aula eine Informationsveranstaltung zum Thema Stress und Entspannung statt.

Dabei werden von der Referentin Melanie Knorr zwei konkrete Entspannungstechniken vorgestellt: zum einen das autogene Training, zum anderen die progressive Muskelrelaxation (PMR). Die Veranstaltung findet im Zuge eines Entspannungsprojekttages für die Klasse 5a statt.

Da das Thema aber vielleicht auch andere Schüler, Eltern und Kollegen anspricht, sind Sie alle herzlich eingeladen.

 

Besuch des Landtages in Magdeburg

 

Am 19. September 2019 fand man uns, die Schülerinnen und Schüler des Sozialkundekurses Klasse 11, am Morgen nicht wie gewohnt im Unterricht, sondern am Bahnhof von Wernigerode. Gemeinsam mit Frau Bräutigam und Herrn Krystek wollten wir den Landtag in Magdeburg besuchen. Nach der Zugfahrt und der Ankunft im Landtag unterzogen wir uns zuerst einer kleinen, aber notwendigen Taschenkontrolle, bis wir das Gebäude von innen bestaunen konnten. Ein Referent für Öffentlichkeitsarbeit gab uns zuerst wissenswerte Informationen über das Gebäude am Domplatz sowie über die Parteien, die im Landtag vertreten sind. Anschließend hatten wir die Möglichkeit, die Arbeit der Abgeordneten hautnah mitzuerleben. Auf der Besuchertribüne des Plenarsaales verfolgten wir gespannt die gerade laufende Debatte über ein Maßnahmenpaket für mehr Klimaschutz. Mit jeweils 10 Minuten Redezeit je Fraktion verteidigten die Politiker ihre Meinungen und Ansichten, sodass angeregte Diskussionen entfacht wurden. Zum Schluss trafen wir uns noch mit Frau Angela Gorr, Landtagsabgeordnete der CDU-Fraktion und Mitglied des CDU-Stadtrates Wernigerode. Sie gab uns die Möglichkeit, Fragen über ihre Arbeit als Politikerin sowie zu der Debatte im Landtag zu stellen, sie beantwortete aber auch Fragen über Themen, die uns allgemein interessierten. An diesem Tag konnten wir den Sozialkundeunterricht einmal auf eine ganz andere Art und Weise erleben.

Julia Kösterke, Klasse 11a