Start

Entspannungstechniken erlernen

Am Mittwoch, dem 23.10.2019 findet von 18 bis 19 Uhr in der W-Aula eine Informationsveranstaltung zum Thema Stress und Entspannung statt.

Dabei werden von der Referentin Melanie Knorr zwei konkrete Entspannungstechniken vorgestellt: zum einen das autogene Training, zum anderen die progressive Muskelrelaxation (PMR). Die Veranstaltung findet im Zuge eines Entspannungsprojekttages für die Klasse 5a statt.

Da das Thema aber vielleicht auch andere Schüler, Eltern und Kollegen anspricht, sind Sie alle herzlich eingeladen.

 

Besuch des Landtages in Magdeburg

 

Am 19. September 2019 fand man uns, die Schülerinnen und Schüler des Sozialkundekurses Klasse 11, am Morgen nicht wie gewohnt im Unterricht, sondern am Bahnhof von Wernigerode. Gemeinsam mit Frau Bräutigam und Herrn Krystek wollten wir den Landtag in Magdeburg besuchen. Nach der Zugfahrt und der Ankunft im Landtag unterzogen wir uns zuerst einer kleinen, aber notwendigen Taschenkontrolle, bis wir das Gebäude von innen bestaunen konnten. Ein Referent für Öffentlichkeitsarbeit gab uns zuerst wissenswerte Informationen über das Gebäude am Domplatz sowie über die Parteien, die im Landtag vertreten sind. Anschließend hatten wir die Möglichkeit, die Arbeit der Abgeordneten hautnah mitzuerleben. Auf der Besuchertribüne des Plenarsaales verfolgten wir gespannt die gerade laufende Debatte über ein Maßnahmenpaket für mehr Klimaschutz. Mit jeweils 10 Minuten Redezeit je Fraktion verteidigten die Politiker ihre Meinungen und Ansichten, sodass angeregte Diskussionen entfacht wurden. Zum Schluss trafen wir uns noch mit Frau Angela Gorr, Landtagsabgeordnete der CDU-Fraktion und Mitglied des CDU-Stadtrates Wernigerode. Sie gab uns die Möglichkeit, Fragen über ihre Arbeit als Politikerin sowie zu der Debatte im Landtag zu stellen, sie beantwortete aber auch Fragen über Themen, die uns allgemein interessierten. An diesem Tag konnten wir den Sozialkundeunterricht einmal auf eine ganz andere Art und Weise erleben.

Julia Kösterke, Klasse 11a

Englandfahrt 2019

 

 

Am Samstag, den 14. September 2019, wurden ein Großteil der Neuntklässler um 22:00 Uhr von ihren Eltern zum Bahnhof Wernigerode gebracht, um von dort nach England aufzubrechen.
Nach 13 Stunden Busfahrt inklusive Fährüberfahrt kamen wir in Canterbury an. In dieser kleinen, bunten Stadt wurden wir von einigen Schülern durch die Innenstadt geführt und lernten Canterbury ein wenig kennen. Nach etwas Freizeit, in der wir uns in Canterbury weiter umsahen und die Zeit für Abstecher in verschieden kleinen, niedlichen Läden und Cafés nutzten, ging es weiter nach Gillingham. Dort wurden wir herzlich von unseren Gasteltern in Empfang genommen. In dem neuen Zuhause für die nächste Woche angekommen, aßen wir noch Abendessen und fielen dann hundemüde in die Betten.

Montag stand eine Stadtrundfahrt in London an. Nach zweieinhalb Stunden Busfahrt quer durch London hatten wir Zeit, uns ein wenig umzusehen und Fotos zu machen. Nachmittags besuchten wir einen Scones and Cream tea-Workshop. Dabei teilten wir uns in 2 Gruppen auf; die erste Gruppe buk Scones, ein englisches Teegebäck, und die zweite Gruppe lernte das englische Essen kennen. Dabei durften wir auch jedes Mal probieren, es waren die unterschiedlichsten Reaktionen zu sehen – oder zu hören. ;) 
Am nächsten Morgen trafen wir uns wieder am Bus, um nach Beachy Head zu fahren. Die zweistündige Busfahrt hat sich sehr gelohnt! Als wir ankamen, schien die Sonne und die Ausicht war einfach wunderschön. Jeder von uns genoss die folgende Klippenwanderung und schoss viele Fotos. Bei der Wanderung liefen die verschiedensten Schüler miteinander und die unterschiedlichen Klassen spielten keine Rolle mehr. Beachy Head war eins der schönsten Erlebnisse in England. Als wir am Bus -Treffpunkt waren, wurden wir direkt danach Brighton gefahren. Hier hörten wir wieder eine Schülerpräsentation und hatten anschließend Zeit, um in Brighton shoppen zu gehen, einfach ein bisschen herum zu bummeln oder uns auf dem Pier zu vergnügen.
Mittwoch versammelten wir uns schon dreiviertel acht (!) am Busparklatz um rechzeitig die gebuchte Führung in Cambridge zu erreichen. Dort wurden wir diesmal von Einheimischen herum geführt und lernten viel über englische Colleges und Universitäten, vor allem über die in Cambridge. Auch an diesem Tag kam unsere Freizeit nicht zu kurz.

 

 

 

 

 

 

 

 

An unserem letzten Tag in Großbritannien fuhren wir noch einmal nach London. Diesmal konzentrierten wir uns erst einmal auf Greenwich und wurden wieder von Klassenkameraden durch den Londoner Distrikt geführt. Nach der Greenwich Tour konnte man sich entscheiden ins Zentrum Londons zu fahren und dort zu shoppen, oder in Greenwich zu bleiben und dort im Park zu entspannen oder Greenwich noch einmal intensiver zu besichtigen. Nach fünf Stunden frei einteilbarer Zeit holte uns der Bus wieder ab und wir traten schweren Herzens die Heimreise an. 13 Stunden und eine Fährüberfahrt später rollte der Bus in Wernigerode auf den Busbahnhof.
Wir alle haben die Englandfahrt sehr genossen. England an sich war sehr schön, außerdem die gesellige Gemeinschaft und auch die Lehrer einmal von einer anderen Seite bzw. besser kennenzulernen, vielen Dank an Sie, dass Sie uns begleitet und betreut haben! Keiner von uns hat diese Fahrt bereut und wir würden sie jederzeit wiederholen.

 
Luise Steinbach, 9a
 

Kulturklint am GHG

Kultur und Kunst sind auch bei uns Programm
Im Rahmen des Kulturklintes der Stadt Wernigerode beteiligte sich das Gerhart- Hauptmann- Gymnasium am 6.9.2019 von 16.00- 18.00 Uhr mit der Durchführung eines künstlerischen Programmes.
Ein Auszug aus dem bunten Programm unseres diesjährigen Talentfestes wurde durch Gesang, Tanz, Rezitationen und Kunstturnen vielfältig dargeboten.
Unter der Leitung von Esther Waldhausen und mit Unterstützung von Katja Keller und Ines Hardam konnten die Zuschauer das abwechslungsreiche Repertoire unserer talentierten Schüler bestaunen.
Gut gestärkt durch Kaffee und Kuchen vom vorherigen Kaffeeklatsch der elften Klassen mit Eltern, Lehrern und Schülern wurde der Kulturklint mit dem GHG abgrundet.

Klint 2

Klint 7

 


 

Kulturklint 2019

Auch in diesem Jahr veranstaltete die Stadt Wernigerode den Kulturklint. Und wie jedes Jahr trug das Gerhart-Hauptmann-Gymnasium auf seine ganz spezielle Art und Weise zum Gelingen dieser Veranstaltung bei. Ab 16 Uhr gab es im Schulgebäude Kaffee und Kuchen, ab 17 Uhr startete ein Ausschnitt aus dem Taltenfest, das im Frühjahr immer zum Schulgeburtstag für alle Schüler im KIK stattfindet. Von Chorgesang, Rezitation, Instrumentalmusik, Tanzeinlagen und Sportbeitrag war für jeden etwas dabei. Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden!

Klint 2 Klint 6

Klint 8 Klint 7

Suchtprävention durch Mitmachparcours

Am 28.8. fand in der Stadtfeldhalle von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ein Mitmachparcours für Schüler statt.

Drei Klassen unseres Gymnasiums (6a, 7a, 7b) nahmen an dieser Veranstaltung teil. Unter dem Motto „KlarSicht – MitmachParcours zu Tabak und Alkohol“ haben die Schüler Erfahrungen, Bedenken und Informationen zur Suchtproblematik und den gesundheitlichen Risiken ausgetauscht. Die Fachstelle für Suchtprävention in Wernigerode und Halberstadt stellte den Lehrerinnen aktuelle Studien und Präventionsprogramme  vor. Vielen Dank an das Organisationsteam für diesen interessanten Betrag zur Präventionsarbeit an der Schule.

Klarsicht Parcours 1Klarsicht Parcours 2Klarsicht Parcours 3

Baumaßnahmen Fernwärme im Bereich des GHG

Im Zuge der Baumaßnahmen an der Fernwärmeleitung im Bereich des GHG ist ab sofort der Zugang zum Schulhof W-Gebäude über die Westernstraße (Fußgängerzone) aus Gründen der Sicherheit nicht mehr nutzbar. Hier werden in unregelmäßigen und nicht abzusehenden Abständen große Baumaschinen bewegt werden.

SchülerInnen und LehrerInnen können den Haupteingang Westerntorturm oder den Durchgang auf Höhe der Turnhalle Bachstraße zum Zugang zum Gebäude nutzen. Auch der Weg über den Oberpfarrkirchhof am Boberhaus vorbei ist weiterhin nutzbar. 

 

Feierliche Begrüßung unserer 5.Klassen

Am Freitag, dem 16.8., wurden die 5.Klassen feierlich in unser Gymnasium aufgenommen. Mit szenischem Spiel der Klasse 7a, Tanz und Liedern erlebten die neuen Schüler und ihre Familien eine kurzweilige Stunde in der festlichen Aula. Die Schulleitung mit Herrn Witte, Herrn Hausmann und Frau Rackwitz überreichte kleine Präsente und dankte der Klasse 7a, Frau Keller und Herr Wohlgemuth für den gelungenen Schuljahresauftakt.

Feier August 19 1Feier August 19 2

Feier August 19 3Feier August 19 4

Feier August 19 5

Mitarbeiter der Deutschen Bank unterstützen unser Gymnasium

Innerhalb der „Social Days“, dem konzernweiten Programm der Deutschen Bank zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements ihrer Mitarbeiter, unterstützt das Team der Deutschen Bank Wernigerode das Gerhart-Hauptmann-Gymnasium. Michael Puchta, Filialleiter der Deutschen Bank in Wernigerode, übergab am letzten Schultag eine Spende in Höhe von 1.000 Euro für das Begegnungsprojekt mit einer Schule in Wernigerodes Partnerstadt in Vietnam, Hoi An. Michael Puchta: „Dadurch können die Jugendlichen in verschiedene Kulturen eintauchen und Offenheit und Toleranz leben.“

Derzeit soll die Städtepartnerschaft, die die Stadt Wernigerode zur vietnamesischen Stadt Hoi An pflegt, neben dem politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Aspekt auch im schulischen Bereich ausgebaut werden. Sowohl die Stadt Wernigerode als auch die Partnerstadt Hoi An wurden bereits mit dem Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet und setzen sich für Nachhaltigkeit ein. Für Ende September ist eine Reise der deutschen Schüler nach Hoi An geplant. Auch in Vietnam ist eine Baumpflanzaktion geplant.

 Zu Ehren dieser Städtepartnerschaft findet  vom 23. - 25. August in Wernigerode das 2. Lampionfest statt. Die Schüler verkaufen auf dem Fest zur Unterstützung der Finanzierung ihrer Reise nach Vietnam selbstgezogene Kräuter an die Besucher. „Mit dem Schüleraustausch machen die Jugendlichen wichtige Erfahrungen und erhalten Einblicke in eine andere Kultur – dadurch werden sie zu weltoffenen und toleranten Erwachsenen. Deshalb unterstützen wir gerne“, ergänzt Michael Puchta.

Zur Pflanzzeit im Spätherbst werden die Teilnehmer der Schülerreise und die Mitarbeiter der Deutschen Bank  gemeinsam im Nationalpark Harz Bäume pflanzen.

 

 

Anwesenheit der Schulleitung in den Ferien

Montag, 08.07.2019 09:00-12:00 Uhr R-Gebäude

Dienstag, 09.07.2019 09:00-12:00 Uhr R-Gebäude

Mittwoch, 10.07.2019 09:00-12:00 Uhr W-Gebäude

 

persönliche Anwesenheit vom 05.08.2019 - 14.08.2019 täglich von 09:00-12:00 Uhr W-Gebäude

Donnerstag, 08.08.2019 14:00 - 17:00 Uhr W-Gebäude

 

 

"Kapier deinen Körper! :-)"

Brornstedt1bornstedt2
Am 19. Juni 2019 übernahm unser ehemaliger Schüler Matthias von Bornstädt (Abiturjahrgang 2005) eine besondere Unterrichtsstunde. Der Arzt und Kinderbuchautor begeisterte mit seiner eindrucksvollen Wissensshow "Kapier deinen Körper! :-)" die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen.