RBS Logo


moodle 01 Login
 Moodle am GHG

 


Was ist aus Euch geworden?! 

480 Jahre GHG

logo480guss klein


 

jufo2

  Jugend forscht Schule
Sachsen- Anhalt


 

         

               

 

Home

GHG erneut Gesamtsieger beim Sportify Triathlon

Bereits zum 7. Mal fand am Freitag, den 21.06.2019 der Sportify Triathlon im Friedensstadion in Halberstadt für die Gymnasien des Harzkreises statt. Traditionsgemäß war auch das Gerhart-Hauptmann-Gymnasium am Start. Am Ende konnten die 21 Sportler der Klassen 6-11, die das GHG vertraten, bereits zum dritten Mal in Folge über den Gesamtsieg jubeln.triatlon

Den Wettkampftag eröffneten die Schwimmer, die im Sportbecken des Freizeit- und Sportzentrums Halberstadt ihre Bahnen zogen. Ihnen folgten die Radfahrer, welche eine anspruchsvolle Strecke rund um das Gelände des FSZ zu bewältigen hatten. Die Teamleistung wurde durch die Läufer komplettiert. Diese meisterten eine ca. 2,6 km lange Strecke, ehe sie bei strahlendem Sonnenschein und jeweils von tosendem Applaus begleitet im Stadion ins Ziel liefen.
Neben vielen positiven Erlebnissen und Jubel über gute Platzierungen mussten die Sportler des GHG auch einen Schreckmoment verkraften. Mit großem Vorsprung als erster Radfahrer der 10./11. Klassen gestartet, wurde Leon Hörstel erst durch einen Sturz und anschließend durch einen technischen Defekt am Rad daran gehindert, das Rennen weiter zu bestreiten. Damit konnte sein Teamkamerad Jeremia Walter trotz guter Laufleistung am Ende keine Punkte für sein Team herausholen. Nach kurzer Behandlung durch die anwesenden Sanitäter und aufmunternden Worten der Mitschüler und Betreuer sahen alle trotzdem hoffnungsvoll und gespannt der Siegerehrung entgegen.
Dabei wurden sowohl die Einzelleistungen der Athleten als auch das Ergebnis der männlichen und weiblichen Teams in den Altersklassen sechste/siebente, achte/neunte und zehnte/elfte Klasse gewürdigt.
Herausragende acht Mal konnte das Gerhart-Hauptmann-Gymnasium einen Sieg in den Einzeldisziplinen verbuchen. Folgende Sportler errangen die beste Leistung:

Ann-Kathrin Sögding (Schwimmen, 10./11. Klasse)
Noah Dalichow (Schwimmen, 8./9. Klasse)
Sebastian Serret-Köhler (Schwimmen, 10./11. Klasse)
Amy Dunkel (Radfahren, 8./9. Klasse)
Hannes Wagner (Radfahren, 6./7. Klasse)
Celina Grimmecke (Laufen, 6./7. Klasse)
Deaken Holland (Laufen, 6./7. Klasse)
Max Wagner (Laufen, 8./9. Klasse)

Zweite Plätze in ihren Disziplinen errangen:
Melina Holland (Laufen, 8./9. Klasse)
Angelina Günther (Laufen, 10/11. Klasse)
Insgesamt vier Athleten erreichten den dritten Platz:
Sophie von Gynz-Rekowski (Schwimmen, 6./7. Klasse)
Louis Mäter (Schwimmen, 8./9. Klasse)
Anika Straub (Radfahren, 6./7. Klasse)
Jakob Bauer (Radfahren, 8./9. Klasse)

Obwohl jede hervorragende Einzelleistung für die Sportler erfreulich ist, zählt am Ende das Ergebnis, welches als Team erreicht wurde. Auch hier konnte sich das GHG oft weit vorn platzieren, insgesamt fünf Mal unter den ersten drei:
6./7. Klasse weiblich: 2. Platz (Sophie von Gynz-Rekowski, Anika Straub, Celina Grimmecke)
6./7. Klasse männlich: 1. Platz (Sean Meier, Hannes Wagner, Deaken Holland)
8./9. Klasse weiblich: 1 Platz (Greta Brune, Amy Dunkel, Melina Holland)
8./9. Klasse männlich: 3. Platz (Louis Mäter, Jakob Bauer, Tom Wiese)
10./11. Klasse weiblich: 1. Platz (Ann-Kathrin Sögding, Finja Volkmann, Angelina Günther)

Am Ende ging es bei der Gesamtwertung aller Teams äußerst knapp zu. Ein Punkt machte den Unterschied zwischen dem Sieger und Zweitplatziertem aus. Wie schon im Vorjahr konnte das Gerhart-Hauptmann-Gymnasium zum Schluss über den Gewinn des Pokals jubeln. Gleichzeitig gratulieren wir dem Gymnasium Stadtfeld Wernigerode und dem Europagymnasium „Richard von Weizsäcker“ Thale zu den Plätzen zwei und drei und freuen uns bereits auf einen fairen und spannenden Wettkampf im nächsten Jahr.