Auf ins Vereinigte Königreich ...

Auf ins Vereinigte Königreich …

… heißt es seit vielen Jahren für die 9. Klassen unseres Gymnasiums.

Viele Jahre des Erlernens der englischen Sprache können nur durch eine Reise in das Land, mit dessen Sprache,  Alltagsleben und  Kultur man sich seit mehreren Jahren beschäftigt hat, getoppt werden.

Die einwöchigen Reisen führten unsere SchülerInnen  schon nach Swansea in Wales, nach Brighton in England und im Jahr 2019 probierten wir ein neues Reiseziel und ein neues Konzept aus.

Wir fuhren nach Gillingham, in eine recht unbekannte Stadt ca. eine Stunde Busfahrt von London entfernt. Und wir waren begeistert - von den Gastfamilien, die unsere Schülerinnen und Schüler wie Familienmitglieder auf Zeit behandelten, vom Programm und von der großen Prise englischen Lebensgefühls, das unsere Gruppe kosten konnte. Und kosten ist in diesem Fall ganz wörtlich zu nehmen - auf dem Programm standen eine typisch englische Teezeremonie, für die wir die Scones zum Verzehren selbst gebacken haben und das Testen englischer Spezialitäten, die man vielleicht aus dem Englisch-Lehrbuch kannte, aber noch nie selbst gegessen hatte. Ausflüge führten uns nach Canterbury und Cambridge und London und an die Küste Englands. Eine Wanderung an der Steilküste entlang zum Beachy Head, einem sehr bekannten Leuchtturm, war eines der Highlights der Reise - sowohl für Lehrer als auch für Schüler.

Unser Lehrwerk in den Klassen 5 und 6 lässt uns viel über Greenwich bei London erfahren. Am letzten Tag der Sprachreise standen dann auch die Sehenswürdigkeiten in Greenwich auf dem Programm.

Wir EnglischlehrerInnen  des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums freuen uns schon auf die nächste Sprachreise nach Gillingham.

 

England 2019